Hommage to money – Eine Koproduktion von Koop – Konzert Theater Bern und dem Theaterkollektiv Milch/Gänse in Kooperation mit dem Studienbereich Theater der Hochschule der Künste Bern (Abschlussprojekt Masterlevel)

In seinem Buch «Auf verlorenem Posten» betont der slowenische Philosoph Slavoj Zizek die zukünftige Grenzenlosigkeit des Geldes: Wenn wir in ungefähr zehn Jahren Geld gar nicht mehr gegenständlich handeln werden, sich das Geld nicht mehr in konkreten Gegenständen materialisiere, werde es seine Allmacht und Allgegenwart unter Beweis stellen. Geld wird also zu einer abstrakten Macht, geleitet von unseren Sehnsüchten und Kontrollinstrument unseres Lebens.
Ist Geld Mittel oder Zweck? Sind wir sein Herr oder sein Knecht? Begehren wir es, weil wir es brauchen oder weil es uns so viel verspricht? Ist Geld harte Realität oder die letzte Illusion? Ist Geld etwas oder ist Geld nicht vielmehr nichts?
In «Homage to Money» widmen wir dem Geld eine Himmelfahrtsparty: Sechs Performer führen mit Schauspiel, Tanz und Musik durch einen irrealen Theaterabend, angereichert mit alten Mythen, Fantasiebildern, persönlichen Geständnissen und wissenschaftlichen Analysen. Eine Gespensterjagd durch das Spiegellabyrinth traumhafter Wirklichkeiten, eine künstlerische Entdeckungsreise in die Schönheit und Schrecken dieses Götzen – zu dem Ort, an dem das Geld lebt: mitten in unsere Herzen.
«Homage to Money» ist das erste der zwei Koproduktionsprojekte mit dem Studienbereich Theater der Hochschule der Künste Bern in dieser Spielzeit. Wir bieten jungen, in Bern studierenden und arbeitenden Künstlern eine Bühne, zeigen Formate, die das Experimentelle mehr suchen als das Erprobte, und präsentieren Projekte, die so nur in Bern möglich sind.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s