Marie Alexis: Don’t Blame John – eine interaktive, installative (Tanz)Performance

Was erzählt unser Verhältnis zu Geld über uns, inwiefern spiegelt es unsere sozialen Verhaltensmuster, unsere Ängste, unsere Bedürfnisse?

Marie Alexis erforscht gemeinsam mit einer Hand voll Performer diese Muster und lässt dabei verschiedene Situationen entstehen, von grotesk bis dramatisch, von installativ bis getanzt. Dabei öffnet sie auch den Raum, im Rahmen von Workshops und Performance Labs interessierte Laien am Prozess teilhaben zu lassen und die persönlichen Muster zu entdecken und zu erforschen.

Advertisements

2 Gedanken zu “Marie Alexis: Don’t Blame John – eine interaktive, installative (Tanz)Performance

  1. im kreativen fluss geflossen und von den schnellen und wirbel des zeit-geld-gefüges beeinflusst… verändern sich auch konzepte. „don’t blame john“ zeigt sich wider erwarten als eine solo-performance.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s