Robert Kirov: Atresia Ani & You may call it chicken

Atresia Ani – Ausstellung

Die objekte beschäftigen sich ganz direkt mit den auswüchsen des waltenden produktionsverhältnisses, ob in form eines religiösen kultes, als warenfetischisierungsmaschinerie oder aber der setzung von incentives, die verhalten lenken. Weiter sollten sie denkanstösse, strategien gegen den neoliberalen leitsatz tina (there is no alternative) bieten. Die arbeiten decken eine fülle an thematiken ab, die sich jedoch durch ihren assoziativen charakter nicht vollständig erschliessen bzw. nicht auf einen punkt bringen lassen wollen.

chairman goldenage ill screen stinkfist timeofyourlie atresiaani

You may call it chicken – Installation

the installation includes live generated interstellar noise, sculpted manifestations of extraterrestRial wisdom and piercing video oeuvres. The whole area will be under contamination. The setting will resemble a revolutionized, transcendental trailer park where the visitor will be able to go through a eschatological wormhole and face his most dreaded wishes.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s