Viola Rühse: Kritische Urban Art und ihre Vereinnahmung im heutigen Kunstbetrieb

„I love the way capitalism finds a place — even for its enemies.
It’s definitely boom time in the discontent industry.“ Banksy

Urban Artists nutzen den öffentlichen Raum gern, um kritische und unzensierte künstlerische Aussagen gegen das herrschende Wirtschaftssystem und die Konsumkultur zu äußern. In meinem Beitrag möchte ich exemplarisch aufzeigen, wie solche kritische Urban Art jedoch vom offiziellen Kunstmarkt und der Politik vereinnahmt werden kann. Abschließend möchte ich auf wirksamere künstlerische Alternativen und Utopien außerhalb des Geldsystems hinweisen.
Besondere Bekanntheit erreichten im letzten Jahrzehnt beispielsweise die Arbeiten des britischen Künstlers Banksy. Im Zusammenhang mit seiner größeren Beliebtheit wurde Banksy auch auf dem Kunstmarkt sehr erfolgreich und seine Werke wurden bei offiziellen Ausstellungen gezeigt. Da dies natürlich konträr zu den konsumkritischen Aussagen und der Polemik gegen das Kunstestablishment in seinen Arbeiten ist, bemüht sich Banksy intensiv darum, trotzdem seine Glaubwürdigkeit zu wahren. Unter anderem veranstaltete Banksy 2009 eine scheinbar unkommerzielle und sehr erfolgreiche Einzelausstellung mit freiem Eintritt in Bristol. Eine eingehendere Analyse ergab jedoch, dass es sich bei diesem Projekt entgegen den offiziellen Äußerungen um eine Verkaufsausstellung handelte, die zudem den Interessen des Stadtmarketings sehr gelegen kam. Eine ähnliche Vereinnahmung von kritischer Kunst ist auch bei anderen Urban Artists zu beobachten. Um sie zu vermeiden, scheinteine avanciertere Wirtschafts- und Gesellschaftstheorie sowie Ästhetik notwendig zu sein.

Script als PDF:

Viola_Ruehse-Kritische_Urban_Art-Skript

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s